Was kostet ein Gasgrill?

Gasgrills sind heute nicht mehr so teuer wie vor einigen Jahren. Die hohe Nachfrage hat die Preise nach unten purzeln lassen. Das günstigste Modell kostet derzeit etwa 50€, kleine Standgrills bekommt man ab etwa 100€ und die solide gebauten Grillstationen ab etwa 300€. Grillstationen in höheren Preisklassen ähneln schon mehr einer mobilen Küche, als einem Grill für den Hausgebrauch.

Gasgrills zwischen 50 und 100 Euro

Hier tummeln sich vor allem die hoch mobilen Modelle. Die meisten mobilen Gasgrills in dieser Preisklasse sind gut für kleine Campingreisen, Festivals und Picknicks. Sie sind einfach aufgebaut und haben ein geringes Gewicht. Die kleinen Geräte können mit Gas-Kartuschen betrieben werden, die wesentlich handlicher als eine 5-Kg Flasche sind.

Gasgrills ab 100 Euro

Wer etwas mehr investieren will und den Grill vorwiegend zu Hause, im Garten oder auf der Terasse nutzen will, wird auch mit einem kleinen Budget das richtige finden. Für Preise ab 100€ bekommen Sie gut ausgestattete Tischgrills, für einen Kugelgrill sollten Sie mit 150€ rechnen. Die teuren Markengeräte kosten zwischen 200 und 300 Euro. Wenn Ihr Budget bis etwa 200€ geht und Sie den Grill eher im Garten oder auf der Terasse nutzen wollen, schauen Sie am besten mal in den Gasgrill-Vergleich bis 200€ rein

Gasgrills ab 200 Euro

Wenn Sie Ihre Gäste bei der heimischen Grillparty beeindrucken wollen, liegen Sie mit einer Grillstation genau richtig. Hier können Sie von der Pizza über Spareribs bis zum gegrillten Fisch alles perfekt zubereiten. Die größeren Modelle verfügen sogar über ein kleines Kochfeld außerhalb des Garraums.

This entry was posted in Gasgrill Wissen and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.