Wie werden Gasflaschen gelagert.

Bevor Sie sich einen Gasgrill kaufen, sollten Sie sich überlegen, wo Sie die Gasflasche lagern, denn der Umgang mit Gas ist nicht ganz ungefährlich. Gasflaschen stehen gern an der frischen Luft.

Propangasflaschen haben bei einer Außentemperatur von 20°C einen Innendruck von etwa 7,5bar. Mit steigender Temperatur steigt auch der Druck in der Flasche. Man rechnet mit ungefähr 0,3bar Druckänderung pro 1°C Temperaturunterschied. Bei einem Leck an der Flaschenhülle oder dem Druckventil breitet sich das Gas wie eine Flüssigkeit am Boden aus. Propanas ist schwerer als Luft.

Eine Gasflasche sollte deshalb immer an einem gut durchlüfteten Ort gelagert werden. Wenn Sie Gasflaschen in einem geschlossenen Raum, im Keller oder in der Abstellkammer lagern, kann sich das Gas ungehindert in Bodennähe ansammeln. Ein kleiner Funken reicht dann aus, um das Gemisch zur Explosion zu bringen. Wohnwagen und Camper haben dafür ein eigenes Gasflaschenfach am Fahrzeug, das mit einem luftdurchlässigen Gitter versehen ist.

Ein schattiger Platz auf dem Balkon oder ein überdachter trockener Platz im Garten sind die idealen Lagerplätze für die Gasflasche eines Gasgrills. Vor winterlichen Temperaturen brauchen Sie dabei keine Angst haben. Der Gasdruck im inneren der Flasche fällt mit sinkenden Temperaturen.

This entry was posted in Gasgrill Wissen and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.